Stromtarif-Vergleich 2022

Stromtarif-Vergleich und -Wechsel

Die Preise für Strom steigen Jahr für Jahr. Damit Sie einem steigenden Strompreis entgegenwirken können, müssen Sie regelmäßig verschiedene Stromtarife miteinander vergleichen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie einen passenden Stromtarif finden, worauf Sie achten müssen und wie Sie Ihren Stromanbieter schnell und einfach wechseln. Nutzen Sie unseren kostenlosen Stromtarif Vergleich, um die günstigsten Tarife der Stromanbieter und einen passenden Tarif zu finden.

Stromtarif-Vergleich 2022: Stromtarife vergleichen, wechseln & sparen

Gründe für einen Stromtarif-Vergleich:

  • Nachzahlungen vermeiden
  • 100 % objektiver Vergleich
  • Der beste Tarif aus über 1.000 Anbietern
  • Garantiert kostenlos und unabhängig

Stromtarif-Vergleich und Wechsel

Haben Sie Ihre jährliche Stromrechnung erhalten und müssen eine saftige Nachzahlung leisten? Ärgerlich! Allerdings sind Sie damit nicht alleine. Denn gerade in den letzten Jahren sind die Preise für Strom enorm gestiegen. Während im Jahr 2000 noch ungefähr 0,15 Euro pro Kilowattstunde abgerechnet wurden, hat sich der Preis heute mehr als verdoppelt. Umso wichtiger ist es, die Energiekosten genau im Blick zu behalten und regelmäßig Tarife zu vergleichen. Denn nur wer den Überblick über alle Angebote der verschiedenen Stromanbieter hat, kann vergleichen und bei Bedarf wechseln. 

Dank der großen Auswahl an Anbietern haben Kunden heute die Qual der Wahl. Mittlerweile sind mehr als 1.000 verschiedene Stromanbieter am Markt vertreten. Dabei haben Sie die Wahl aus verschiedenen Ökostrom-Tarifen sowie anderen Stromtarifen für private Haushalte und Unternehmen. Profitieren Sie als Verbraucher von unserem kostenfreien Stromvergleich und finden Sie den besten Tarif für Ihre persönliche Situation. 

Wir zeigen Ihnen, wie Sie schnellstmöglich einen geeigneten Anbieter mit günstigen Strompreisen finden. Anschließend können Sie in nur wenigen Minuten zu einem neuen günstigen Anbieter wechseln und jede Menge Kosten für Ihren jährlichen Stromverbrauch sparen.

Merkmale eines Stromtarifs

Bei der Wahl eines geeigneten Stromtarifs gibt es unterschiedliche Merkmale zu beachten. Denn ein günstiger Stromanbieter muss mehr als nur günstige Preise bieten. Die wohl wichtigsten Faktoren für einen gelungenen Preisvergleich sind folgende:

  • Stromkosten
  • Vertragslaufzeit und Kündigungsfrist
  • Zahlungsmodalitäten
  • Sofort- und Neukunden-Bonus
  • Preisgarantien
  • Nachhaltigkeit

Stromkosten

Der erste Blick bei einem Stromanbieter-Vergleich fällt fast immer auf die Stromkosten des jeweiligen Tarifs. Schauen Sie genau, welche Stromberechnung besonders attraktiv für Sie ist. War Ihr Stromverbrauch in den vergangenen Jahren eher gering, müssen Sie auf einen Strompreis achten, der zu Ihrem durchschnittlichen Verbrauch passt.

Dies kann beispielsweise ein Tarif sein, der lediglich den tatsächlichen Stromverbrauch berücksichtigt. Andere günstige Stromanbieter halten die Buchung von sogenannten Paket-Tarifen bereit. Diese eignen sich jedoch nur bei einem sehr hohen durchschnittlichen Stromverbrauch. Ansonsten passiert es schnell, dass Verbraucher für deutlich mehr Strom bezahlen, als tatsächlich verbraucht wurde.

Vertragslaufzeit und Kündigungsfrist

Die Vertragslaufzeit spielt bei der Wahl des passenden Angebots eine entscheidende Rolle. Sie sollte nicht mehr als 12 Monate betragen. Nur so können Sie flexibel bleiben und Ihren Stromanbieter bei Bedarf nach dem ersten Vertragsjahr wechseln.

Auch die Kündigungsfrist muss beachtet werden. Diese darf 4 bis 6 Wochen nicht überschreiten, um flexibel agieren zu können. Nur mit einer kurzen Kündigungsfrist stellt der Wechsel zu einem neuen Stromanbieter kein Problem dar.

Zahlungsmodalitäten

In der Regel fordern Stromanbieter die Zahlung eines monatlichen Abschlags. Ihr neuer Anbieter legt diesen anhand Ihres bisherigen Stromverbrauchs fest. Am Ende des Jahres erfolgt dann eine Abrechnung, bei der entweder Nachzahlungen gefordert werden oder Sie zu viel bezahlte Beträge zurückerhalten.

Einige Anbieter von günstigen Stromtarifen fordern aber auch eine jährliche Abschlagszahlung per Vorkasse. Die Gefahr dabei: Wenn der Anbieter Insolvenz anmeldet, erhalten Sie das Geld nicht zurück. Darüber hinaus kann die Vorauszahlung sehr hoch ausfallen und deutlich von Ihrem tatsächlichen Verbrauch abweichen. Dies kann zu unnötigen Differenzen führen. Aus diesen Gründen raten wir Ihnen von diesen Tarifen ab.

Sofort- und Neukunden-Bonus

Viele Anbieter gewähren ihren Kunden einen Sofort- und Neukundenbonus. Damit lässt sich einiges sparen. Doch so attraktiv sich die Boni auf den Strompreis auswirken, so kritisch müssen sie betrachtet werden. Denn was viele nicht wissen: Ein Neukundenbonus wird meist erst am Ende des ersten Jahres beim neuen Anbieter ausbezahlt. Also erst nach 12 Monaten. Wenn Sie nicht bis zum zweiten Jahr warten möchten, müssen Sie sich für einen Sofort-Bonus entscheiden. Dieser wird bereits nach 4 bis 12 Wochen beim neuen Stromlieferanten ausbezahlt.

Preisgarantien

Wer dauerhaft günstig Strom beziehen will, kann sogenannte Preisgarantien nutzen. Ein Tarif mit Preisgarantie sorgt dafür, dass Strom dauerhaft zu einem festgelegten günstigen Preis genutzt werden kann. Allerdings handelt es sich dabei meist um eine eingeschränkte Preisgarantie und keine volle Preisgarantie. Das bedeutet, dass die Preisbindung nicht für alle Bestandteile des Preises gilt. Deshalb sind Preisgarantien mit Vorsicht zu genießen.

Nachhaltigkeit

Liegt Ihnen der Schutz der Umwelt am Herzen? Dann empfehlen sich die alternativen Stromanbieter, die Sie mit grünem Strom versorgen.

Mit einem Ökostrom-Tarif erhalten Sie entweder Strom, der aus erneuerbaren Energien gewonnen wird oder Strom, für den Ihr Anbieter einen CO2-Ausgleich leistet. Für die wichtigsten Fragen zum Ökostrom müssen Sie sich direkt an Ihren Stromanbieter wenden. Achten Sie immer auf Zertifikate und Bewertungen. Ist der Anbieter TÜV-Zertifiziert und gut bewertet von der Stiftung Warentest? Dann sind das gute Anzeichen für einen fairen und alternativen Stromanbieter.

Gründe für eine Stromtarif-Vergleich

Ein Strom-Vergleich lohnt sich prinzipiell immer. Der Stromverbrauch ist dabei erst einmal sekundär. Denn egal ob Single-Haushalt, Unternehmen oder Großfamilie - mit dem ausführlichen Vergleichen verschiedener Angebote lässt sich einiges an Kosten sparen.

Viele Nutzer denken immer noch, dass sich ein Wechsel nur dann lohnt, wenn man in der Grundversorgung steckt. Diese Annahme ist falsch! Denn Strompreise verändern sich permanent. Somit kann auch ein günstiger Stromanbieter auf einmal hohe Preise verlangen. Wer regelmäßig Angebote vergleicht, kann dagegen immer wieder neue und andere Stromanbieter mit günstigeren Strompreisen finden. 

Darüber hinaus können Sie bei einem Wechsel von verschiedenen Boni und Rabatten profitieren. Fast jeder Anbieter gestattet Verbrauchern satte Neukundenboni. Deshalb empfehlen wir Ihnen ein regelmäßiges Vergleichen.

Achten Sie dabei am besten auf die Vertragslaufzeiten und Kündigungsfristen Ihres bisherigen Stromanbieters und nutzen Sie diese voll aus. Mit unserem kostenfreien Tool haben Sie den perfekten Helfer. Sie können alle verfügbaren günstigen Online-Tarife miteinander vergleichen und mit nur wenigen Klicks direkt zu einem neuen Anbieter wechseln.

So geht´s: Vergleichen und günstige Stromtarife bestimmen

Um Strompreise miteinander zu vergleichen, können Sie direkt unser praktisches Tool verwenden. Hier müssen Sie lediglich folgende Angaben machen:

  1. Ihre Postleitzahl
  2. Ihren durchschnittlichen Stromverbrauch
  3. Die Personenanzahl in Ihrem Haushalt

Anhand dieser Angaben findet unser Tool automatisch die besten Angebote für Sie. Nun haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen günstigen Tarifen von unterschiedlichen Anbietern. Dabei können Sie entscheiden, ob Sie einen Ökostrom-Tarif oder einen regulären Tarif suchen und weitere Details filtern. Zusätzlich erhalten Sie einen guten Überblick über Boni, Vertragsbedingungen und eventuelle Mehrkosten im zweiten Vertragsjahr.

Unser Tipp: Falls Sie Ihren Verbrauch nicht kennen, können Sie diesen einfach anhand Ihrer Wohnungsgröße oder der Haushaltsgröße schätzen lassen. Für eine genauere Kalkulation empfehlen wir Ihnen, einen Blick auf Ihre aktuelle Stromabrechnung zu werfen. Denn hier finden Sie genaue Angaben über Ihren jährlichen Verbrauch. 

Warum sind Strompreise so unterschiedlich?

Obwohl der Preis für Strom vor allem in den letzten 10 Jahren rasant gestiegen ist, gibt es große Stromtarif-Unterschiede. Viele Verbraucher fragen sich, wie das überhaupt möglich ist. Um dem auf den Grund zu gehen, müssen Sie zunächst einmal wissen, aus welchen Komponenten sich der Strompreis zusammensetzt. Dazu zählen folgende Kosten:

  • Kosten für die Stromerzeugung
  • Gebühren für die Netznutzung
  • Abgaben und Steuern
  • Umlagen wie die EEG-Umlage

Daran ist erkennbar, dass in etwa die Hälfte des Strompreises unveränderbar ist und die andere Hälfte von Stromanbieter zu Stromanbieter individuell bestimmt wird. Hierbei kommt es immer auf die internen Strukturen an. Wie viel Budget wird für Mitarbeiter und Verwaltung ausgegeben? Setzt der Stromlieferant auf Marketingkampagnen und Vertrieb oder verzichtet er absichtlich darauf?

Viele Billigstrom-Anbieter verzichten gänzlich auf Büroräume oder einen Kundenservice vor Ort. Sie sind lediglich online erreichbar, was erhebliche Kosten einspart. Dies zeigt sich letztendlich auch am Preis.

Wie teuer Strom ist, sagt also nichts über die Qualität der Energie aus, sondern vielmehr darüber, wie sich der Anbieter beim Kundenservice und den Vertriebstätigkeiten gibt. Diese Ersparnisse werden meist direkt an den Kunden weitergegeben. Dadurch kann es zu erheblichen Preisunterschieden kommen. Aus diesem Grund ist ein ausführlicher Vergleich von verschiedenen Stromanbietern und Stromtarifen so wichtig. Führen Sie am besten jährlich einen Vergleich von Stromtarifen durch.

Zum ausgewählten Stromtarif wechseln - Wir erklären wie

Einen Stromtarif zu wechseln ist extrem einfach. Wenn Sie unser Vergleichstool nutzen, können Sie Ihren Stromanbieter einfach online wechseln. Dazu genügt ein simples Online-Formular. Handelt es sich beim Wechsel um eine reguläre Kündigung bei Ihrem bisherigen Anbieter, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Entscheiden Sie sich für einen Tarif Ihrer Wahl. Klicken Sie auf das jeweilige Angebot und geben Sie alle notwendigen persönlichen Daten ein. Dies dauert nur wenige Minuten.
  2. Der neue Stromversorger übernimmt nun sowohl die Kündigung bei Ihrem jetzigen Stromlieferanten als auch den Anschluss an die neue Versorgung.
  3. Lehnen Sie sich zurück und warten Sie auf die schriftliche Bestätigung Ihres neuen Vertrags.

Ein solcher Wechsel dauert in der Regel 3 bis 4 Wochen. Falls es zu einer Versorgungslücke kommen sollte - was äußerst selten ist - springt für diese Zeit der Grundversorger ein. Sie müssen keinerlei Bedenken haben, dass Sie ohne Strom dastehen.

Bitte beachten Sie: Handelt es sich bei der Kündigung um eine Sonderkündigung wegen einer unzulässigen Preiserhöhung oder ist die Kündigungsfrist sehr knapp, müssen Sie die Kündigung selbst übernehmen. Hierzu eignet sich am besten ein Einschreiben mit beigefügtem Rückschein.

FAQ - Häufige Fragen zum Stromtarif-Vergleich

Wer seinen Tarif für Strom regelmäßig vergleicht, sieht schnell, ob er zu viel bezahlt. Sind die Kosten für Ihren Tarif zu hoch, haben Sie die Möglichkeit, Ihren Anbieter zu wechseln. Mit unserem Vergleichstool finden Sie günstige Stromtarife von verschiedenen Anbietern. Somit können Sie schnellstmöglich ein günstiges Angebot für Energie ausfindig machen und mit wenigen Klicks direkt zu einem neuen Energieversorger wechseln.

Je nach Wohnort, Stromtarif und Stromverbrauch können Sie mit einem Vergleich einiges sparen. Vor allen Dingen wer in einem Tarif bei seinem örtlichen Grundversorger steckt, kann seine Stromkosten enorm reduzieren. Dabei ist mit einem neuen und günstigen Tarif eine durchschnittliche Ersparnis von mehr als 100 Euro möglich. Ein Mehrfamilienhaushalt und Bewohner von größeren Wohnungen und Häusern können sogar meist deutlich mehr einsparen.

Um günstigen Strom ausfindig zu machen, können Sie verschiedene Vergleichsportale nutzen. Besonders beliebt hierfür sind die Vergleichsrechner von Check24, der Stiftung Warentest oder Verivox. Sie können allerdings auch einfach unser TÜV-geprüftes Tool verwenden. Selbstverständlich komplett kostenfrei und unverbindlich.

Wer Strom günstig beziehen möchte, muss bei der Tarifwahl auf mehrere Faktoren achten. Diese gestalten sich wie folgt:

  • Günstiger Strompreis
  • Faire Zahlungsmodalitäten
  • Satte Boni
  • Maximal 12 Monate Vertragslaufzeit
  • Kurze Kündigunsfristen
  • Guter Kundenservice

Wenn Sie nicht aktiv zu einem neuen Anbieter wechseln, fallen Sie bei einem Umzug automatisch in die Grundversorgung. Das heißt, Sie werden vom lokalen Stromlieferanten mit Energie versorgt. Leider geht ein solcher Tarif meist mit sehr hohen Kosten einher. Wenn Sie Energie günstig beziehen möchten, müssen Sie bei einem Wohnungswechsel deshalb immer einen Stromlieferanten Ihrer Wahl auswählen.