Internetanbieter wechseln 2022

DSL-Anbieter vergleichen und wechseln

Ist Ihr Internet zu langsam oder haben Sie das Gefühl, dass Sie zu viel für Ihre Internetverbindung bezahlen? Dann wird es Zeit für einen Internetanbieter-Wechsel. Unser Vergleichsrechner hilft Ihnen dabei aktuelle Internet-Angebote ausfindig zu machen und so schnellstmöglich einen neuen, besseren Kabel- oder DSL-Vertrag zu finden. Mit einem Anbieterwechsel erhalten Sie schnelleres Internet und können zudem noch jede Menge sparen.

Internetanbieter wechseln November 2022 - So klappt der DSL-Wechsel

Gründe, um Internetanbieter zu wechseln:

  • Günstigere Internettarife
  • Schnelleres Internet
  • 100% objektiver Vergleich
  • Garantiert kostenlos

Warum den Internetanbieter wechseln?

Egal, ob Sie Kabel, Internet oder einen DSL-Vertrag haben, den Internetanbieter zu wechseln, lohnt sich fast immer. Der Grund hierfür: Die meisten Kabel- und DSL-Anbieter erneuern ihr Angebot ständig. Somit sind die meisten Verträge einfach nicht mehr zeitgemäß. Zu wenig Bandbreite, überteuerte Preise oder ein veraltetes DSL-Modem. Die Gründe für einen Anbieterwechsel können ganz unterschiedlich ausfallen.

Mit einem neuen Kabel- oder DSL-Vertrag erhalten Sie bessere Leistung und können meist bares Geld sparen. Darüber hinaus bieten aktuelle Angebote Ihnen verschiedene Aktionsvorteile, Bonuszahlungen oder Neukunden-Rabatte. In der Regel können Sie mit einem Wechsel zu einem aktuellen Anbieter von folgenden Vorteilen profitieren:

  • Schnelles Internet: Profitieren Sie von einem neuen Internet-Vertrag mit noch schnellerem Internet.
  • Günstigere Preise: Ein Internetanbieter-Wechsel ermöglicht Ihnen ein deutlich besseres Preis-Leistungs-Verhältnis.
  • Mehr Optionen: Sie haben die Wahl zwischen Kabel und DSL. Wechseln Sie zu einem DSL-Anbieter oder entscheiden Sie sich für Kabel-Internet.
  • Ein besserer WLAN-Router: Durch einen Internetanbieter-Wechsel erhalten Sie modernere, schnellere und vielfältigere Anschlussmöglichkeiten.
  • Ein passender Tarif: Finden Sie die besten Angebote, die optimal zu Ihren persönlichen Anforderungen passen.
  • Aktionspreisen und Boni: Neukunden und Wechsler erhalten Startboni, Vergünstigungen und spezielle Aktionspreise.

Das Wichtigste zum Wechsel

In der Regel laufen Festnetz- und Internetanschlüsse über zwei Jahre. Anschließend können die Verträge mit einer Kündigungsfrist zum Monatsende beendet werden. Sie können demnach monatlich kündigen. Diese Regelung gilt seit Dezember 2021 und ist sowohl für Neu- als auch für Altverträge gültig.

Bei einem Wechsel ist der Anbieter Ihres laufenden Vertrags dazu verpflichtet, dass Sie maximal einen Tag offline sind. Falls der Kabel- oder DSL-Wechsel länger dauert, muss Ihr aktueller Internet-Provider den Internetanschluss wieder herstellen und so lange aufrechterhalten, bis der neue Internet-Anschluss steht. 

Vor jedem Kabel- und DSL-Wechsel sollten Sie immer erst einen DSL-Vergleich durchführen. Unser Vergleichsrechner hilft Ihnen dabei, die besten Internet-Tarife ausfindig zu machen und ein Tarif-Angebot zu finden, das optimal zu Ihnen passt.

So finden Sie den besten DSL-Tarif 

Sind Sie auf der Suche nach einem DSL-Anbieter? DSL ist vor allem aus zwei Gründen beliebt: DSL ist fast überall verfügbar und DSL bietet eine konstante Geschwindigkeit, da jeder Nutzer seine eigene Leitung hat. Außerdem sorgt DSL dafür, dass Ihr normaler Telefonanschluss frei bleibt und ermöglicht das Surfen und Telefonieren gleichzeitig. Der Nachteil von DSL ist, dass DSL-Anschlüsse meist immer etwas teurer ist. Dafür enthalten die meisten DSL-Angebote DSL und Telefon - also ein DSL-Anschluss mit Telefon-Flat.

In der folgenden Übersicht finden Sie alle wichtigen DSL-Provider: 

  • Die Deutsche Telekom: Die Telekom ist der Marktführer im Bereich Telekommunikation. Sie bietet Internetanschlüsse über TV-Kabel, DSL und Glasfaser. Als DSL-Anbieter können Kunden aus Tarifen zwischen 16 Mbit/s und 250 Mbit/s wählen.
  • Vodafone: Ein DSL Anbieterwechsel zu Vodafone lohnt sich ebenfalls. Hier können Kunden günstige DSL-Internet-Flatrates mit einer Übertragungsrate zwischen 16 Mbit/s und 250 Mbit/s buchen. Die sogenannten Red Internet Tarife sind für Business und Privatkunden verfügbar.
  • O2: Ein DSL Anbieterwechsel zu O2 ermöglicht DSL mit einer Surfgeschwindigkeit zwischen 10 Mbit/s und 250 Mbit/s.
  • 1und1: Ein weiterer beliebter DSL-Anbieter ist 1und1. Kunden können aus DSL Geschwindigkeiten zwischen 16 Mbit/s und 250 Mbit/s wählen oder sich für einen Glasfaseranschluss mit bis zu 1.000 Mbit/s entscheiden.

In wenigen Schritten zum neuen Internetanbieter

Wer zu einem neuen Provider wechseln möchte, kann dies in nur wenigen Schritten tun. Hierzu sollten Sie wie folgt vorgehen:

Schritt 1: Anforderungen festlegen

Geben Sie zunächst in unseren Vergleichsrechner ein, was Sie suchen. Die wichtigste Angabe hierbei ist zunächst einmal Ihre Postleitzahl. Denn somit kann unser Online-Tool überprüfen, welche Anschlussmöglichkeiten bei Ihnen vor Ort möglich sind. Anschließend können Sie angeben, welche Surfgeschwindigkeit Sie sich wünschen und ob Sie beispielsweise nur die Tarife eines bestimmten Internetanbieters angezeigt bekommen möchten. Mit nur einem Klick ermittelt unser Vergleichsrechner die besten Angebote, die perfekt zu Ihren Bedürfnissen passen.

Schritt 2: Preise vergleichen und günstigeren Tarif finden

Im nächsten Schritt haben Sie die Möglichkeit, die aktuellen Internet-Angebote von anderen Anbietern miteinander zu vergleichen. Sie erhalten eine Übersicht über monatliche Kosten und können sich über Boni und Aktionsangebote informieren. Dadurch erkennen Sie genau, wie viel Sie durch den Umzug zu einem neuen Internetanbieter sparen können. Darüber hinaus können Sie in diesem Schritt alle Angebote filtern. Suchen Sie ein Paket inklusive TV? Möchten Sie nur Internet-Angebote von einem bestimmten Provider vergleichen? Oder sind Sie auf der Suche nach Junge-Leute-Tarifen? Mit unserem Vergleichsrechner haben Sie die Möglichkeit, alle Tarifangebote zu filtern und direkt miteinander zu vergleichen. Auf diesem Wege finden Sie garantiert Internet, das wie für Sie gemacht ist.

Schritt 3: Bisherigen Anbieter wechseln

Haben Sie einen passenden Provider gefunden? Dann wird es jetzt Zeit zu wechseln. Für Ihren Internet-Umzug müssen Sie lediglich auf das gewünschte Angebot klicken und bei Ihrem neuen Internetprovider alle relevanten Daten eingeben. Nun überprüft der Provider Ihre Bestellung und übernimmt anschließend den Kabel- oder DSL-Wechsel für Sie. Er sorgt für eine Kündigung Ihres aktuellen Vertrags, kümmert sich um die Mitnahme Ihrer bisherigen Rufnummer und aktiviert Ihr Internet zeitnah.

Vor- und Nachteile eines Internetanbieter-Wechsels

Vorteile Nachteile
Schnelleres Internet zu kleinerem Preis verfügbar Es kann vorkommen, dass Sie einen Tag offline sind
Option auf einen besseren WLAN-Router Nicht jeder Tarif ist an jeder Adresse verfügbar
Auswahl aus verschiedenen Tarifen von unterschiedlichen Providern Ein Telefon- und Internetanschluss an einer neuen Adresse kann etwas Zeit in Anspruch nehmen
Option auf Aktionspreise, Sofortboni und Ermäßigungen  
Seit Dezember 2021 ist ein monatlicher Wechsel möglich  
Die Kündigung des Internetanschlusses übernimmt der neue Internetanbieter  
Sie haben die Wahl auf DSL, Kabel oder Glasfaser umzusteigen  

Wie kündige ich bei meinem alten Anbieter?

Die wichtigste Regel beim Umzug zu einem neuen Internetanbieter: Lassen Sie den bestehenden Vertrag von Ihrem neuen Anbieter kündigen! Auf diese Weise sparen Sie sich nur jede Menge Zeit und Arbeit. Sie vermeiden zudem eventuelle Überschneidungen und andere Unannehmlichkeiten, die bei einer Kündigung auf eigene Faust auftreten können. Mit einer Kündigung des alten Vertrags durch den neuen Anbieter können Sie eine Rufnummernmitnahme sicherstellen und sich sicher sein, dass der Anschluss zeitig verfügbar ist. Informieren Sie sich ebenfalls über Ihre Sonderkündigungsrecht bei einem Umzug.

Achtung: Das ist beim Anbieterwechsel zu beachten

Egal, ob Sie an einen neuen Wohnort ziehen oder nicht, bei einem Anbieterwechsel gibt es einiges zu bedenken. Damit der Wechseln zum neuen Anbieter problemlos möglich ist, sollten Sie folgendes beachten:

  • Auf die Kündigungsfrist achten: Beachten Sie die Kündigungsfrist Ihres bisherigen Vertrags. Stellen Sie sicher, dass es zu keinen Überschneidungen oder Problemen mit dem neuen Vertrag und Ihrem alten Anbieter kommt.
  • Daten korrekt angeben: Obwohl dieser Punkt logisch erscheint, kommt es immer wieder vor, dass Kunden beim Internet-Wechsel zu einem anderen Anbieter aus Versehen falsche Daten angeben. Überprüfen Sie Ihre persönlichen Daten und Ihre Anschrift also besser zwei Mal, bevor Sie das Auftragsformular abschicken.
  • Den Wechsel rechtzeitig einleiten: Geben Sie Ihrem neu gewählten Provider ausreichend Vorlaufzeit.
  • Nicht selbst kündigen: Beauftragen Sie den neu gewählten Anbieter bereits bei Vertragsabschluss mit der Kündigung Ihres alten Vertrags. Dies spart Ihnen Zeit und Arbeit und bewahrt Sie vor eventuellen Unannehmlichkeiten. Planen Sie am besten ausreichend Vorlaufzeit für den Wechsel ein.
  • Rufnummernmitnahme: Wenn Sie Ihre bisherige Rufnummer mitnehmen möchten, müssen Sie dies ebenfalls beim Wechsel des Anbieters beauftragen. Überlegen Sie sich also bereits vor Vertragsabschluss, ob Sie die Nummer von Ihrem bisherigen Anbieter behalten möchten, oder nicht.

5 Tipps, um den Internetanbieter reibungslos zu wechseln

Wie Sie einen geeigneten Anbieter für Telefon und Internet finden, haben wir Ihnen bereits verraten. In der folgenden Übersicht finden Sie noch einmal die wichtigsten Tipps samt Checkliste, um reibungslos zu einem neuen Anbieter zu wechseln:

Checkliste

  • Kündigungsfrist beachten: In der Regel liegt die Vertragslaufzeit von Telefon- und Internettarifen bei 24 Monaten. Seit Dezember 2021 können Sie Kabel und DSL-Tarife bei jedem Anbieter monatlich kündigen.
  • Den neuen Anbieter kündigen lassen: Übertragen Sie die Kündigung an Ihren neuen DSL-Anbieter
  • Den Kabel- oder DSL-Wechsel rechtzeitig beantragen: Geben Sie Ihrem neu gewählten Anbieter Zeit, alles in die Wege zu leiten.
  • Korrekte Daten angeben: Überprüfen Sie Ihre persönlichen Daten, bevor Sie Ihre Bestellung abschicken.
  • Rufnummernmitnahme: Falls gewünscht, sollten Sie die Mitnahme Ihrer Rufnummer immer direkt bei Vertragsabschluss beantragen.

FAQ - Häufige Fragen zum Thema Internetanbieter wechseln

Grundsätzlich gilt es beim Wechsel des Internetanbieters folgendes zu beachten:

  • Die Verfügbarkeit und Anschlussmöglichkeiten,
  • ob bereits ein Modem vorhanden ist oder nicht,
  • die Kündigungsfrist,
  • die Angabe von richtigen Informationen,
  • die Rufnummernmitnahme,
  • dass die Kündigung durch den neu gewählten Anbieter erfolgt.

Alle weiteren Tipps samt Checkliste hierzu, finden Sie unserem Ratgeber.

Wer seinen Anbieter für Internet wechselt, hat die Möglichkeit, von verschiedenen Prämien zu profitieren. Dabei können Sie unter anderem folgende Vorteile nutzen:

  • Cashbacks
  • Sofortboni
  • Aktionspreise
  • Ermäßigungen
  • und Online-Preisnachlässe

Ob Ihr WLAN-Router mit Ihrem neuen DSL- oder Kabel-Tarif genutzt werden kann, sollten Sie immer mit Ihrem neuen Anbieter abklären. In vielen Fällen lässt sich ein Router auch mit einem Tarif bei einem anderen Anbieter nutzen. So sparen Sie sich zusätzliche Kosten bei Ihrem neuen Internetanschluss.

Am besten gar nicht. Lassen Sie Ihren aktuellen Vertrag immer durch Ihren neu gewählten Anbieter kündigen. Dadurch sparen Sie sich viel Zeit und können sich vor eventuellen Unannehmlichkeiten bewahren.

In der Regel dauert der Wechsel des Internetanbieters nicht lange. Sobald Sie diesen beauftragt haben, erhalten Sie eine Bestätigung per E-Mail. Der neue Tarif, Kabel- oder DSL-Tarif, wird in dem Moment aktiviert, indem der alte Vertrag vollständig gekündigt und abgelaufen ist. Je nachdem, ob Sie einen alten DSL-Vertrag oder einen Kabel-Vertrag hatten, kann die Aktivierung des neuen Anschluss etwas früher oder später erfolgen.

Ist Ihr Internet zu langsam oder haben Sie das Gefühl, dass Sie zu viel für Ihre Internetverbindung bezahlen? Dann wird es Zeit für einen Internetanbieter-Wechsel. Unser Vergleichsrechner hilft Ihnen dabei aktuelle Internet-Angebote ausfindig zu machen und so schnellstmöglich einen neuen, besseren Kabel- oder DSL-Vertrag zu finden. Mit einem Anbieterwechsel erhalten Sie schnelleres Internet und können zudem noch jede Menge sparen.