Günstige Handytarife mit/ohne Handy 2022

Wie finde ich einen günstigen Handytarif?

Sie sind auf der Suche nach einem günstigen Handytarif, der so flexibel wie Ihr Leben ist und beim Sparen hilft? Egal ob mit Handy oder ohne Handy - bei uns können Sie über den Handytarife-Vergleich verschiedene Angebote vergleichen und an Ihre Bedingungen, Wünsche und Vorstellungen anpassen. Auf Wunsch mit Flatrate und allen Zusatzleistungen, die Ihnen wichtig sind. Wie das funktioniert? Wir erklären es Ihnen in unserem ausführlichen Beitrag zum Thema günstige Handytarife!

Günstige Handytarife 2022 - Beste Handytarife Angebote

Gründe für günstigen Handytarife-Vergleich:

  • Reduzierung monatlicher Kosten
  • 100% objektiver Vergleich
  • Bestes Angebot sichern
  • Garantiert kostenlos

Ihr günstiger Handytarif - Zum passenden Angebot 

Mittlerweile können Mobilfunkkunden aus einer Vielzahl unterschiedlicher Angebote einen Handytarif für das Smartphone wählen. Anhand der Nutzungsgewohnheiten erfolgt die Auswahl des passenden Tarifs. Wer beispielsweise unterwegs viel surfen oder telefonieren möchte, sollte einen Handytarif mit einem hohen Datenvolumen sowie einer Allnet-Flat wählen. Die letztendliche Entscheidung sollte dabei zum Beispiel auf einen LTE-Tarif fallen. LTE hat den Vorteil, dass mobiles Internet in attraktiver Geschwindigkeit zur Verfügung steht. Unser Handytarife-Vergleich zeigt, bei welchem Tarif das der Fall ist.

Um den besten Handytarif für Ihre persönlichen Bedürfnisse und Vorlieben zu finden, haben wir für den Start vom Vergleich einen Überblick über die beliebtesten Telefonanbieter zusammengestellt. Am Ende jedoch müssen Sie selbst entscheiden, ob Sie einen günstigen Allnet-Flat-Tarif bevorzugen oder ob Sie vor allem Wert auf schnelles Internet sowie einen guten Service legen und bereit sind, etwas mehr zu bezahlen.

Einige Unternehmen bieten monatlich kündbare Handytarife an, während andere einen Handytarif über eine Mindestlaufzeit von 24 Monaten bereithalten. Je länger die Laufzeit von Handytarifen ist, desto großzügiger sind mögliche Rabatte oder Bonusangebote. Günstige Handytarife gibt es mit und ohne Handy. Was auch immer Ihre Bedürfnisse sind - mit unserem Vergleich finden Sie den besten Handytarif!

Günstige und billige Handytarife - Die Unterschiede

Bei Handytarifen gibt es einen großen Unterschied zwischen günstig und billig. Billige Handytarife sind oft sehr begrenzt in Bezug auf Minuten, SMS sowie Internet und können ziemlich teuer werden, wenn Sie Ihr Kontingent überschreiten. Günstige Handytarife sind dagegen flexibler und können Ihnen eine Menge Geld sparen auf lange Sicht ohne Qualitätsverluste. Was ist also das Richtige für Sie?

Wenn Sie Ihr Mobiltelefon nur selten benutzen und es nur für Notfälle benötigen, dann ist ein billiger Handytarif wahrscheinlich alles, was Sie brauchen. Wenn Sie Ihr Handy jedoch regelmäßig für die Arbeit oder für soziale Kontakte nutzen, dann ist ein günstiger Handytarif die bessere Wahl. Mit einem günstigen Handytarif erhalten Sie oft unbegrenzte Minuten, Texte und Daten zu einem sehr niedrigen Preis. Und wenn Sie Ihr Kontingent überschreiten, werden Ihnen keine exorbitanten Gebühren berechnet.

Wenn Sie nach einem neuen Handytarif mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis suchen, sollten Sie günstige Optionen in Betracht ziehen.

Günstige Handytarife von beliebten Mobilfunkanbietern 

1&1

Eine gute Wahl für Ihren neuen Handytarif kann 1&1 sein. Der Anbieter wurde in den letzten Jahren von mehreren führenden Kundenmagazinen als bester deutscher Telefonanbieter bewertet. Außerdem ist 1&1 bekannt für seinen hervorragenden Kundenservice. Das Beste ist, dass 1&1 einen sehr guten Kompromiss zwischen Netzqualität, mobiler Internetgeschwindigkeit und günstigen Handytarifen darstellt. Diese Kombination ist so gut, dass wir ganz klar sagen können, dass 1&1 ein tolles Angebot bereithält, welches inklusive Vertrag und Handy hoch eingestuft wird.

Überblick:

  • gute Qualität des Mobilfunknetzes
  • Verträge inklusive Handys
  • sehr schnelles Internet mit LTE Qualität
  • EU-Flat beinhaltet nicht die Schweiz

Deutsche Telekom

Die Deutsche Telekom sollte Ihre erste Wahl sein, wenn Sie beim Handytarif auf der Suche nach einer guten Netzqualität und Netzabdeckung in den ländlichen Gebieten Deutschlands sind. Die Telekom wurde von mehreren bekannten Verbrauchermagazinen wie “Connect” und “Chip” dreimal in Folge als bestes deutsches Mobilfunknetz ausgezeichnet. Die Qualität hat allerdings ihren Preis, Sie sollten sich bewusst sein, dass der Provider nicht mit günstigen Preisen wirbt und es keine verkürzte Vertragslaufzeit gibt.

Wenn Sie einen schnellen Internetzugriff und eine gute Netzabdeckung in ganz Deutschland brauchen, dann ist ein Vertrag bei diesem Anbieter die beste Wahl. Die besten Handytarif-Angebote finden Sie, wenn Sie bereits einen Vertrag mit der Telekom haben. Sie können dann von dem Angebot “Magenta Eins” profitieren und erhalten einen monatlichen Rabatt von 10 Euro.

Überblick:

  • gute Netzqualität im Mobilfunk
  • gute Optionen inklusive Handy
  • sehr schnelles Internet mit LTE

O2 

O2 ist seit der Fusion mit E-Plus der größte deutsche Mobilfunkanbieter. O2 ist vor allem in Großstädten beliebt und weniger in ländlichen Gebieten, da das Signal in den Städten recht stark ist (LTE), während man unterwegs oft Probleme hat.

Überblick:

  • guter Empfang in Ballungsräumen
  • schnelles Internet mit LTE
  • günstige Einsteigerpakete bis hin zu teureren Hochgeschwindigkeitspaketen
  • flexible Vertragslaufzeiten von 1 Monat bis 24 Monate
  • schwächeres Signal in ländlichen Gebieten 

Vodafone

Vodafone weist als einer der wenigen Anbieter einen stabilen Empfang in fast ganz Deutschland auf. Durch den kontinuierlichen Netzausbau profitieren auch die kleineren Städte und Dörfer. Der Anbieter baut kontinuierlich seine LTE-Netzabdeckung aus. Mit weit über 20.000 Mobilfunk Standorten deutschlandweit versorgt Vodafone mittlerweile 53 Millionen Menschen mit Highspeed LTE.

Bei Vodafone können Sie verschiedene Tarife abschließen. Beliebt ist die Allnet-Flat mit Vertrag. Wer unter 28 Jahre alt, kann von einem speziellen Angebot für junge Leute profitieren. Nur beim Kundenservice ist durchaus Luft nach oben. Hier muss Vodafone unbedingt nachbessern.

Überblick:

  • guter Empfang in ganz Deutschland
  • LTE-Netzabdeckung
  • günstige Einsteigerpakete mit hohem Datenvolumen und Tarif für junge Leute (mit Vertrag)

Merkmale von günstigen Handytarifen 

Grundlegend können Sie zwischen einem Handytarif und einem Handyvertrag unterscheiden. Bei einem Handytarif kaufen Sie nur den angebotenen Tarif, zum Beispiel eine Allnet-Flat oder eine monatliche Grundgebühr für das Telefonieren. Bei einem Vertrag kaufen Sie ein Handy mit. Viele Anbieter locken so mit vermeintlich günstigen Angeboten. Wirklich günstig ist ein Handytarif ohnehin nur dann, wenn keine zusätzlichen Kosten entstehen. Ob mit oder ohne Vertrag. Die Allnet-Flat mit großem Datenvolumen ist deshalb empfehlenswert.

Günstige Handytarife mit und ohne Handy

Sie haben immer die Wahl - entscheiden Sie sich für einen Tarif mit Handy oder ohne Handy?

Hier kommt es darauf an, ob Sie ein neues Smartphone benötigen und ob das gewünschte Modell inklusive SMS-Flat, Flat Internet und Telefon-Flat beziehungsweise Allnet-Flat und großzügigem Datenvolumen angeboten wird. Ist das der Fall, werden die Kosten für das Handy auf die monatliche Abrechnung umgelegt. Zur Gebühr für den klassischen Tarif kommt dann noch der monatliche Abschlag für das Gerät hinzu. Diese Handy Tarife haben in der Regel eine Vertragslaufzeit von zwei Jahren. Es lässt sich relativ leicht berechnen, welche Kosten für das Smartphone auf diesem Wege anfallen.

Benötigen Sie kein neues Smartphone, dann schließen Sie auch keinen Tarif mit Smartphone ab. So vermeiden Sie unnötige Kosten und können zusätzlich viel Geld sparen. Oder Sie nutzen ein Angebot mit Gerät und geben das Gerät an ein Familienmitglied, Freunde oder Bekannte weiter. Ein Verkauf hingegen lohnt sich meist nicht.

Prepaid Tarif - Eine gute Alternative?

Die meisten Smartphone Besitzer schließen einen angepassten Handytarif mit ausreichendem Datenvolumen ab. Doch haben Sie als Verbraucher schon einmal über einen Prepaid-Tarif nachgedacht? Mit einem Prepaid-Tarif haben Sie die volle Kontrolle und tappen nicht in die Kostenfalle. In unserem Prepaid-Vergleich zeigen wir Ihnen die verschiedenen Anbieter, Konditionen sowie Vor- und Nachteile von Prepaid-Handys.

Ein Prepaid-Tarif funktioniert genauso wie jeder andere, nur ohne langfristige Bindung. Sie kaufen eine SIM-Karte und laden diese vor Nutzung mit einem Prepaid-Guthaben auf. Anschließend wird dieses Guthaben für die Nutzung der Serviceleistungen aufgebraucht. Je nach Guthabenkonto können Sie so lange telefonieren, SMS schreiben oder im Web surfen, bis Sie keine Minuten mehr haben. Wenn dies der Fall ist, können Sie sofort oder innerhalb einer bestimmten Zeitspanne weitere Minuten kaufen. Oder Sie können das Telefon einfach nicht mehr benutzen. Eine Flatrate ist hier ebenfalls möglich, sodass Sie nicht darauf achten müssen, wie lange Sie telefonieren.

Unser Hinweis: Bei einem Prepaid-Angebot gibt es kein Gerät dazu. Wenn Sie ein Smartphone benötigen, müssen Sie dies separat kaufen. Während zu Beginn der Prepaid-Tarife noch spezielle Telefone benötigt wurden, passt die SIM-Karte inzwischen in jedes gängige Handy.

Vertraglich geregelte Handytarife ohne Grundgebühr

Üblicherweise zahlen Sie für einen Handytarif im Durchschnitt zwischen 10 Euro bis 40 Euro im Monat. Je nach Anbieter und Kondition geht es natürlich immer noch teurer. Aber auch das Gegenteil ist der Fall und es geht noch deutlich günstiger. Sogar zum Nulltarif. Anbieter sprechen hier oft von Basistarifen. 9 Cent Tarife oder Minutentarife sind gängige Bezeichnungen. 

Mobilfunkverträge mit Basispaket lohnen sich vor allem für Menschen, die das Smartphone sehr wenig nutzen und deshalb keinen festen Vertrag benötigen.

Unser Tipp: Billige Handytarife sind gut und schön. Aber nur dann, wenn auch alle gewünschten Leistungen inbegriffen sind. Reisen Sie gerne? Dann achten Sie auf eine Flat EU-Ausland. Sind Sie viel in Deutschland unterwegs? Dann ist D-Netz Qualität eine gute Wahl. Letztendlich muss das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmen, um von einem guten Angebot sprechen zu können.

FAQ - Häufig gestellte Fragen zu günstigen Handytarifen

Flatrates sind die beste Option, um gut und preiswert zu telefonieren und im Internet zu surfen. Besonders dann, wenn dies sehr intensiv wird. Wenn Sie das Handy hingegen nur sehr selten nutzen, ist eine Abrechnung pro Minute die deutlich bessere Variante.

Es ist möglich, in Deutschland Verträge abzuschließen, die nur eine SIM-Karte enthalten. Das ist am besten geeignet, wenn Sie bereits ein Telefon haben und nur den Dienst nutzen möchten. Alle großen Provider bieten SIM-Only-Verträge an, aber einige sind spezialisierter und können auch interessante Angebote machen. Sie sind oft preiswerter und leichter zu kündigen. Schauen Sie sich dazu diese Angebote an:

  • Simply: ab 12,99 Euro/Monat
  • o2 Freikarte: ab 10,99 Euro/Monat
  • Fyve: ab 10 Euro/Monat
  • WhatsApp Sim von E-Plus: ab 10 Euro/Monat
Anbieter Eigenschaften Durchschnittlicher Preis pro Monat
Crash 5 GB Allnet Flat
(Vodafone Netz)
5 GB LTE
21,6 Mbit/s max.
Telefon-Flat
SMS-Flat
Laufzeit: 24 Monate
6,82 €
Congstar Allnet Flat S
(Telekom Netz)
3 GB LTE
25 Mbit/s max.
Telefon-Flat
SMS-Flat
Laufzeit: 24 Monate
12,21 €
WinSIM LTE All 0,1 + 2,9 GB
(o2 Netz)
3 GBLTE
50 Mbit/s max.
Telefon-Flat
SMS-Flat
Laufzeit: 24 Monate
4,99 €
DeutschlandSIM LTE All 1 GB National
(o2 Netz)
1 GBLTE
50 Mbit/s max.
Telefon-Flat
SMS-Flat
Lauftzeit: 24 Monate
5,41 €

Stand: August 2022

Bitte beachten Sie, dass bei einer Online-Bestellung ein Identifizierungsverfahren durchgeführt werden muss. Halten Sie hierfür Ihren Personalausweis oder Ihren Reisepass mit aktueller Meldebescheinigung bereit. Das Video-Ident-Verfahren kommt hierbei am häufigsten zum Einsatz.

Die Telekommunikationsinfrastruktur in Deutschland ist veraltet und unterstützt keine großen Datenübertragungen. Das ändert sich langsam, aber unbegrenzte Datenvolumen Tarife sind ziemlich selten und teuer im Vergleich zu anderen Ländern. Wir empfehlen unseren Vergleich, um die aktuell besten Angebote ausfindig zu machen. Sie können dann in Ruhe schauen, ob das Telekom-Netz oder ein anderer Anbieter für Sie die beste Wahl ist. Auch SIM-Only-Tarife spielen hierbei eine große Rolle. Ebenso die volle Kostenkontrolle, welche immer empfehlenswert ist.

Handynutzer in Deutschland bekommen einen Vertrag bereits für unter 10 Euro im Monat. Auch dann, wenn viel im Web gesurft wird. Welche Kosten am Ende aber gerechtfertigt sind, hängt von den gewünschten Leistungen ab. EU-Roaming, Flat Internet, D1-Netz, Flat-Telefonie, Frei-SMS, Highspeed-Volumen in der Internet-Flatrate und vieles mehr - nur ein paar Leistungen, die abgerufen werden können und sich auf den Preis niederschlagen.

Nicht immer ist ein Handytarif als bester Handyvertrag einzustufen. Überlegen Sie im Vorfeld genau, was der Tarif mit Handy kostet und ob er das Geld wert ist. Prüfen Sie zudem, was das Smartphone ohne Vertrag kosten würde. Wichtig ist ebenfalls, in welchem deutschen Netz Sie unterwegs sind. Das Telefónica-Netz und das Vodafone-Netz sind nur zwei Beispiele. Die Mobilfunk-Anbieter werben damit, günstige Tarife zur Verfügung zu stellen. Doch am Ende entscheiden Sie, ob das Angebot Ihren Bedürfnissen entspricht.

Allnet-Flat ist eine Abkürzung für das englische Wort “Allnet-Flatrate”. Allnet bedeutet hierbei “Alle Netze”, und Flatrate “unbegrenzt”. Eine Allnet-Flat ist somit das unbegrenzte Telefonieren und Surfen mit dem Smartphone bei einem monatlich festgesetzten Preis.

Es gibt drei große deutsche Mobilfunknetze:

  • Deutsche Telekom
  • Vodafone
  • O2 (Telefónica)

Alle anderen Drittanbieter von deutschen SIM-Karten und Gesprächs-/Datenvolumen Tarifen wie Mobilcom-Debitel mieten Sendezeit von einem der drei oben genannten Anbieter. Das D-Netz ist hierbei besonders flächendeckend und deshalb vor allem für den ländlichen Raum sehr zu empfehlen.