ein Service der Verivox GmbH Datenschutzbestimmungen

Günstige Privat­haftpflicht­versicherungen im Vergleich

Günstige Privathaftpflicht: Jetzt Haftpflichtversicherung vergleichen & Tarif finden

Die Stiftung Warentest betrachtet die private Haftpflichtversicherung als eine der wichtigsten Versicherungen – denn wer einen Dritten schädigt, muss vollständigen Schadensersatz leisten. Der genaue Wortlaut findet sich in Paragraf 823 BGB. Dies kann für den Schadensverursacher den finanziellen Ruin bedeuten. Um die optimale Privathaftpflichtversicherung im Vergleich zu finden und alle relevanten Risiken abzudecken, ist es wichtig, im Vorfeld einen Blick auf die Details zu werfen.

Was leistet die private Haftpflichtversicherung?

Die Privathaftpflicht bietet finanziellen Schutz bei Personen-, Sach- und Vermögensschäden. Gerade im Hinblick auf Personenschäden ist es wichtig, die Versicherungssumme so hoch wie möglich anzusetzen. Drei Millionen Euro klingen zunächst ausreichend, können aber gerade bei einem Personenschaden zu wenig sein. Zum einen nehmen Krankenversicherungen und die Erbringer von Reha-Leistungen des Geschädigten den Verursacher in Regress. Zum anderen muss der Verursacher beim Verlust der Arbeitsfähigkeit des Geschädigten damit rechnen, für eine lebenslange Rentenleistung aufzukommen.

Wer kann sich besonders günstig versichern?

Beim Haftpflichtversicherungsvergleich stellt sich zunächst die Frage nach dem Familienstand und dem Alter des Versicherungsnehmers. Viele Privathaftpflichtversicherungen bieten für Menschen ab einem bestimmten Alter günstigere Prämien, da die Statistiken der Gutachter belegen, dass die Schadensquote mit zunehmendem Alter sinkt. Beim Familienstand kennen die Versicherer teilweise bis zu vier Vorgaben:

  • Single ohne Kind
  • Single mit Kind
  • Paar ohne Kind
  • Paar mit Kind

Statistiken zeigen auch, dass Familien mit Kindern häufiger Schäden verursachen, als ein Single ohne Kind. Dieser Sachverhalt schlägt sich zwangsläufig in der Prämie nieder. Auch Beamte und Angestellte des öffentlichen Dienstes erhalten bei einigen Versicherern Rabatte.

Die versicherten Risiken

Der Privathaftpflichtvergleich ermöglicht schon im Vorfeld, den Versicherungsschutz optimal auf den persönlichen Bedarf anzupassen. So können Immobilienbesitzer diverse Risiken rund um ihre Immobilie oder Grundstück mitversichern. Auch Hundehalter und Pferdehalter können im Vergleich den Versicherungsschutz für das eigene Tier vorgeben. Denn Halter von Tieren sind nach Paragraf 833 BGB verpflichtet, durch das Tier verursachte Schäden zu ersetzen. Schäden durch Katzen, Kaninchen oder Meerschweinchen fallen allerdings unter die Kleintierklausel und sind bereits automatisch durch die private Haftpflichtversicherung gedeckt.

Leistungsumfang der Privathaftpflicht erweitern

Die wichtigsten Fragen zum Umfang Ihrer Versicherung werden Ihnen bereits im Einstieg in den Rechner gestellt. So können etwa Eltern kleiner Kinder angeben, dass Schäden durch deliktunfähige Personen ebenfalls abgesichert sein sollten. Anschließend können Sie die Tarifliste mit vielfältigen Filtern weiter einschränken, um die zu Ihnen optimal passende Police zu finden. Wählen Sie einfach in den Filtereinstellungen alle Zusatzleistungen, die Ihre neue Haftpflichtversicherung beinhalten sollte.

Gefälligkeitsschäden

Klassische Gefälligkeitsschäden – wenn zum Beispiel einem Umzugshelfer der Fernseher aus der Hand rutscht und kaputt geht – waren viele Jahre nicht versicherbar. Heute ist die Mitversicherung von Gefälligkeitsschäden ein häufiger und sinnvoller Bestandteil der Privathaftpflicht.

Geliehene Sachen

Nicht jede private Haftpflichtversicherung beinhaltet Schäden an beweglichen Sachen, die Sie mieten oder ausleihen. Manche Tarife sichern in der Rubrik "Mietsachschäden" nur Schäden an der Mietwohnung ab, so dass eventuell nicht mal Beschädigungen an der Hotelzimmereinrichtung gedeckt sind. Mit der Erweiterung für geliehene Sachen greift der Versicherungsschutz auch für gemietete Werkzeuge aus dem Baumarkt oder die geliehene Digitalkamera des Nachbarn.

Schlüsselverlust

Das Schlüsselrisiko sollte nicht unterschätzt werden. Verliert der Mitarbeiter eines Unternehmens die Codekarte für den Firmenzugang, wird es teuer, wenn die Anlage komplett neu programmiert werden muss. Muss eine Schließanlage mit klassischem Schlüssel ausgetauscht werden, bewegt sich der Schaden schnell im fünfstelligen Bereich.

Haftpflichtversicherung kündigen und wechseln

Wer im Haftpflichtversicherungsvergleich feststellt, dass er für weniger Geld die gleichen oder bessere Bedingungen erhalten könnte, kann nun seinen alten Vertrag kündigen. Im Gegensatz zur Kfz-Versicherung, die normalerweise zum 30. November gekündigt werden muss, hängt die Kündigungsfrist der privaten Haftpflichtversicherung von dem Datum ab, an welchem der Vertrag geschlossen wurde. Normalerweise beträgt sie 3 Monate: Wurde der alte Vertrag etwa am 1. Januar abgeschlossen, muss er bis zum 30. September gekündigt werden, sonst verlängert er sich automatisch um ein weiteres Jahr.

  • Bei Verträgen mit einjähriger Dauer kann die Haftpflichtversicherung unter Einhaltung der Kündigungsfrist jährlich beendet werden.
  • Handelt es sich um einen Vertrag mit mehrjähriger Laufzeit, zum Beispiel von 5 Jahren, kann die Kündigung erstmals zum Ende des dritten Versicherungsjahres erfolgen.

Außerordentliche Kündigung der Privathaftpflicht

Versicherungsnehmer haben das Recht zu einer außerordentlichen Kündigung, wenn eine Schadensmeldung erfolgte – unabhängig davon, ob der Schaden reguliert wurde oder nicht. Haftpflichtversicherungen werden auf den Schadensfall abgeschlossen. Der Vertrag ist dann erfüllt. Dass die Policen meist weiterlaufen, basiert auf der stillschweigenden Übereinkunft von Versicherer und Versicherungsnehmer.

Das Recht zur außerordentlichen Kündigung haben Kunden auch dann, wenn der Versicherer den Beitrag erhöht, ohne den Leistungsumfang der Haftpflichtversicherung zu erweitern. Der Versicherer muss den Versicherungsnehmer vier Wochen vor Anpassung der Beiträge über die Erhöhung informieren.

Verivox Logo© 2021 Verivox GmbH - Alle Rechte vorbehalten. Verivox verwendet größtmögliche Sorgfalt auf Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Informationen, kann aber keine Gewähr für diese oder die Leistungsfähigkeit der dargestellten Anbieter übernehmen. Bitte beachten Sie die AGB und Datenschutzbestimmungen von Verivox. Cookies